Unsere Schulpferde

Wir haben zur Zeit 12 talentierte und geschätzte Schulpferde im Verein. Damit alle bei bester Gesundheit bleiben, hat jedes Schulpferde seine eigene Trense, einen eigenen Dressursattel und für alle Springpferde auch einen Springsattel. Selbstverständlich hat jedes Pferd sein eigenes Putzzeug. Außerdem kommen unsere „Schulis“ täglich aufs Paddock, bekommen 3x täglich Kraftfutter und natürlich jede Menge Heu und Stroh bzw. Späne.

Als kleinen Bonus bekommen die „Schulis“ jeden Tag ein paar Karotten, die wir aus Spenden finanzieren. Unsere Möhrchenkasse findet Ihr im Büro. Über ein paar Münzen freut sich Euer Lieblingsschulpferd ganz bestimmt!

Jeweils 2 Paten kümmern sich um ein Schulpferd, pflegen sein Equipment, sowie Mähne, Schweif und Hufe und kümmern sich im Krankheitsfall um ihren Liebling. 

Aquilina

Hallo, ich bin Aquilina (auch Aqui, Aquilinchen, Aquila), die Black Beauty im Stall. Obwohl ich eigentlich dunkelbraun bin, aber mit Stern und weißer Fessel hinten rechts.

Ich liebe es mit meinen Reitern zu schmusen und beim Putzen eine Massage zu genießen. Als 2008 geborenes Oldenburger Springpferd habe ich viel Lust zum Springen und bin meinen Reitern meist ein bisschen schnell. Aber es macht halt einfach zu viel Spaß! In der Dressur geh ich gerne, wenn meine Reiter Rücksicht auf mein empfindliches Maul und meinen kitzeligen Bauch nehmen. Dann kann ich nämlich besser meinen Rücken entspannen und meine schönen Gänge präsentieren. Besonders den Galopp mag ich sehr gerne, was mich kurz vor dem Angaloppieren immer ein wenig kribbelig werden lässt. Auch mein Trab kann ganz schön schwungvoll werden, da kommt dann das Dressurpferd in mir durch. Auch wenn viel los ist, behalte ich die Nerven, was meine Reiter zu schätzen wissen. Aber ich mag es gar nicht, wenn ich nicht genug Platz vor oder neben mir habe.

Sehr stolz bin ich auf meinen kleinen Fan-Club, der allmählich immer größer wird. Ich freue mich, Dich kennenzulernen, aber vergiss nicht ein bisschen Zeit zum Schmusen mitzubringen.

Deine Aquilina

Bungy Jump

Hallo, ich bin die Bungy Jump, ein Niederländisches Warmblut (KWPN). Geboren wurde ich 2006 und seit Juli 2019 bin ich neu im Team der Würmtaler Schulpferde. Ich fühle mich schon wie zu Hause und habe schnell viele neue Freunde gefunden.
Am aller liebsten springe ich und mache dabei meinem Namen alle Ehre. Je höher, desto besser! Aber auch über kleine Sprünge und Cavalettis trage ich meine Reiter immer zuverlässig und mit viel Sicherheit.
Dressur macht zwar nicht ganz so viel Spaß wie Springen, aber ich gebe trotzdem mein Bestes. Am Zügel laufe ich aber nur, wenn Du mir auch wirklich die richtigen Hilfen gibst. Das wäre ja sonst auch langweilig und so lernst Du auch noch was.
Obwohl ich eine Stute bin, bin ich immer ruhig und ausgeglichen und ein richtiges Verlasspferd. Wenn ihr mich dann noch mit einem oder auch gern mehreren Leckerlis bestecht, schließe ich Euch ganz schnell in mein Herz. Außerdem liebe ich kräftige Massageeinheiten mit dem Gummistriegel und helfe da auch gerne selbst mit.
Kommt mich doch einfach mal auf ein Leckerli besuchen. Bis dann, Eure Bungy!

Cappuccino

Hallo, ich bin Cappuccino R und seit September 2018 ein Teil der Würmtal-Familie. Ich wurde im April 2010 geboren, mein Vater heißt Canstakko und ist ein sehr erfolgreiches Springpferd. Auch wenn ich mit 1,82 Metern das größte Schulpferde bin, muss man vor mir keine Angst haben. Denn im Umgang bin ich ein sehr ruhiger und lieber Kerl und total verschmust. Nimm´ Dir deswegen bitte auch viel Zeit fürs Putzen, denn ich liebe es, ausgiebig gestriegelt zu werden. Ständig werde ich dabei Deine Taschen nach etwas Essbarem absuchen. Aber lass Dich davon nicht abhalten. Eigentlich möchte ich nur Deine Aufmerksamkeit und dass Du meine Ohren kraulst. Wenn ich in die Halle komme, staunen alle und meinen ich wäre ein richtiger Blickfang. Auch auf Turnieren konnte ich mich schon bei L Springen platzieren, das war allerdings bevor ich im Würmtal eingezogen bin. So ist es auch kein Wunder, dass meine große Galoppade beeindruckt. Dafür brauche ich auch etwas Platz, eine ganz feinfühlige Hand und einen ausbalancierten Sitz des Reiters. Harmonie ist mir ganz wichtig und ein unruhiger Schenkel gefällt mir gar nicht. Also bleib‘ einfach ganz gelassen, sonst kann ich Deine Hilfen schon einmal missverstehen. Springen ist meine Passion, aber ich lasse mich auch für die Dressur begeistern, wenn Du ein bisschen Geduld mitbringst. Denn wenn Du Dich auf mich einlässt, dann schweben wir zusammen im Takt und wollen am Ende der Stunde gar nicht mehr aufhören…

Cascada

Hallo, ich bin Cascada, eine 2009 geborene Oldenburger Stute und seit Frühling 2018 Mitglied der Würmtal-Gang. Ich würde mich als ein äußerst vielseitiges Pferd bezeichnen, denn ich habe viele verschiedene Interessen. Ich weiß echt nicht, wo ich anfangen soll. Um ganz von vorne zu beginnen, muss ich Dich davor warnen meine Box zu betreten. Denn sobald Du in meine lieben, treuen Augen siehst, wirst Du von mir hypnotisiert.

Da ich Krauleinheiten und Massagen liebe, lasse ich Dich zuerst meinen Widerrist putzen. Wenn Du das gut machst, strecke ich meinen Kopf genüsslich in die Höhe und wackel mit der Oberlippe. Hat das nicht geklappt, musst Du es an meinem Hals probieren. Wenn auch das nicht hilft, muss ich mich eben mit dem Bürsten meines Kopfes zufrieden stellen. Von meinem Bann wirst Du entlassen, sobald Du mich sattelst. Da muss ich mich sehr auf mich selbst konzentrieren, damit ich mich zusammenreißen kann.

Wenn wir dann beide bereit sind, geht es los. Zunächst gibt es zwei Möglichkeiten, die dritte erfährst Du später. Also entweder tust Du so, als ob Du Dressurreiten würdest, oder Du gibst Dich als Springreiter aus.

Beim Springen musst Du es mir aber echt recht machen, sonst kommt meine dritte Spezialität zum Vorschein: Zirkuslektionen! Meine Tricks zeige ich aber eher selten, denn ich konzentriere mich gerne aufs Springen.

Solltest Du Dich aber dazu entschieden haben, das Dressurviereck mit mir zu erobern, dann bin ich sofort an Deiner Seite. Gemeinsam schweben wir durch die Bahn, rocken die Arena und bezaubern mit unseren tollen Tänzen alle anderen so sehr, dass sie nur blass werden können vor Neid.

Ach ja, sollte ich mal etwas sehr interessant finden, lass mich einfach schauen und halt mich nicht zu sehr fest. Ich trage Dich schon sicher ans Ziel!

Chalet's Charly

Da ich ja erst seit März 2018 im RVW bin, möchte ich mich hier auch gerne vorstellen! Mein Name ist Chalet’s Charly, genannt werde ich aber nur Charly. Geboren wurde ich im Februar 2006 und mein Vater ist Carlet und meine Mutter Escada.

Zum Leid meiner Reiter bin ich ein Schimmel, da ist immer gründliches Putzen angesagt. Da ich bereits ein Wallach bin, interessieren die “Frauen” mich nicht mehr ganz so sehr. Mein Hobby ist das Springen! Ich liebe es!!! Ich habe schon bei ganz vielen Springprüfungen mitgemacht und mein größter Erfolg war ein 6. Platz in einem M-Springen.

Ich freue mich immer, wenn sich jemand um mich kümmert und ich viel Aufmerksamkeit bekomme, Putzen genieße ich sehr und schmusen liebe ich!

Beim Reiten bin ich total entspannt und mich bringt nichts aus der Ruhe, nur wenn mir der Reiter im Maul rumzieht, das mag ich überhaupt nicht! Und alle meine Reiter schwärmen von meinen weichen Gängen.

Con Amore

Hallo, mein Name ist Con Amore. Das ist italienisch und heißt „Mit Liebe“ und ich finde, der Name passt prima zu mir. Ich lass mich nämlich super gerne knuddeln und verwöhnen und genieße es, geputzt und gekrault zu werden.

Mein Vater heißt übrigens auch „Con Amore“ und sein Großvater war „Contender“ und war ziemlich berühmt. Genau wie mein Vater, bin ich ein Hannoveraner, kommen also eigentlich aus dem Norden, aber hier in Bayern gefällt es mir auch sehr gut. Meine Mutter, Pilotessa, ist eine Westfälin und ist sogar Staatsprämienstute.

Ich wurde am 14.4.2007 geboren und bin seit April 2016 Schulpferd im Reitverein Würmtal und mir gefällt es hier richtig gut. Ich habe sehr schöne Gänge, im Schritt bin ich fleißig, mein Trab ist schwungvoll und vor allem das Galoppieren macht mir richtig viel Spaß. Manchmal grusle ich mich ein bisschen, wenn da Geräusche sind, die ich nicht kenne. Dann hilft es, wenn mein Reiter mich beruhigt und mir sagt, dass alles okay ist.

Ich bin übrigens ein ziemlich cleveres Pferd und Lernen macht mir riesigen Spaß. Seit ich im Würmtal lebe, habe ich schon ganz viele neue Sachen gelernt. Ich kann jetzt richtig schön Schulterherein und Schenkelweichen gehen. Und ich hab’ ein neues Hobby – Springen – das macht vielleicht Spaß! Ich hatte ja keine Ahnung, dass es so lustig ist über die vielen bunten Hindernisse zu springen. Naja, wenn eine der Stangen runterfällt, das ärgert mich immer ein bisschen aber zum Glück passiert das ja nicht oft.

Nach den Reitstunden genieße ich die Sonne auf den Paddocks zusammen mit meinen Schulpferdefreunden oder lass’ ich mich von meinem Reiter noch ein bisschen verwöhnen – „Mit Liebe“ eben 😉 

Farbenfroh 13

Hallo, ich bin Farbenfroh, ein 2006 geborener Oldenburger Wallach. Offiziell heiße ich Farbenfroh 13, aber so nennt mich eigentlich niemand. Ich bin seit Mai 2017 im Reitverein Würmtal und beeindrucke meine Reiter nicht nur mit meiner imposanten Größe, sondern auch mit viel Können im Dressurviereck. Dieses Talent habe ich von meinem Vater, Florencio I, geerbt, der zu Lebzeiten unter anderem zwei Weltmeistertitel gewann. Weltmeister war ich bisher zwar noch nie, aber dafür konnte ich schon auf so einigen Turnieren bis Klasse M tolle Erfolge erzielen. Als Schulpferd starte ich zwar nicht mehr so häufig wie früher, aber das macht mir nichts, denn mit einem erfahrenen Reiter kann ich auch im Alltag brillieren. Ihr seht, Dressur ist meine Leidenschaft. Springen ist hingegen nicht wirklich mein Fall. Das ist für mich ungefähr genauso vergnüglich wie Baden oder Stillstehen beim Mähne schneiden. Wobei ich zugeben muss, dass man mich von den letzteren beiden Aktivitäten mit gut zureden, ordentlichem Kraulen und etwas Geduld sehr wohl überzeugen kann.

Laredo

Ich bin Laredo, ein Rheinisches Warmblut, auch Rheinländer genannt und wurde 2005 geboren. Im Reitverein Würmtal bin ich seit 2017.

Am liebsten galoppiere ich flott durch die Halle, was aber komischerweise keinem gefällt. Wenn Du ruhig auf mir sitzt und nicht zu stark am Zügel ziehst kann ich aber auch ganz schön und gelassen laufen. Ich bin nämlich sehr gut ausgebildet und freue mich das zu zeigen. Manchmal finde ich es blöd, wenn mir andere Pferde zu nahe kommen. Aber da ich ein braves Pferd bin lege ich dann nur ein bisschen die Ohren an. Ich finde es immer schön wenn mich meine Reiter und Reiterinnen vor und nach dem Reiten gründlich putzen. Gegen Streicheleinheiten und eine Massage habe ich auch nichts, auch wenn ich ein wenig kitzlig bin.

Locarno

Hallo, ich bin Locarno, ein 2005 geborener Hannoveraner. Ich bin seit 2013 in der Würmtaler Schulpferdeherde und gelte als richtiger Allrounder.
In der Dressur bin ich wirklich schön zu reiten. Mit der richtigen Hilfengebung zeige ich dir wie schön Dressurreiten sein kann. Doch vor allem im Springen zeige ich immer sehr gerne was ich alles kann, und das ist beachtlich! Bis zur Klasse L bin ich dabei und bin für meine Reiter ein verlässlicher Partner.
Noch ein kleiner Hinweis: Solltest Du mich mal im Stall besuchen wollen so lasse Dich bitte nicht von meinem grimmigen Gesichtsausdruck verunsichern. Ich kann ein richtiges Schmusepferd sein und freue mich über Streicheleinheiten, besonders am Mähnenkamm!

My Way

Hallo, mein Name ist My Way. Eigentlich heiße ich allerdings Milena und unser Reitlehrer nennt mich immer Elena. Etwas verwirrend, ich weiß. Ich höre einfach auf alle drei Namen – meistens jedenfalls. Denn wie es sich für eine Ponystute gehört, habe ich ab und zu einen kleinen Dickschädel, den ich auch gerne mal durchsetze. Ich glaube, der Name My Way passt also doch am besten zu mir.
Abgesehen davon bin ich eine ganz liebe kleine Maus. Ich möchte meinen Reitern stets gefallen und gebe mir große Mühe bei der Arbeit. Besonders schlägt mein Herz für das Springen. Das habe ich bei meiner ehemaligen Familie gelernt und bin mit meinem Mädchen auf vielen Turnieren gestartet. Das hat mir immer total viel Spaß gemacht. Ich bin auch sehr zuverlässig im Parcours und springe eigentlich alles. Nur manchmal geht die Leidenschaft und der Ehrgeiz mit mir durch, da kann ich schon mal ein bisschen schneller werden. Ich bin aber dabei nie böse und möchte meine Reiterinnen immer sicher über die Hindernisse tragen.
Auch in der Dressur habe ich in meiner Zeit hier im Würmtal-Stall schon super viel gelernt. Das kannte ich bisher noch gar nicht so, aber ich bin ja jung und lerne schnell. Ich habe schon oft gehört, dass ich aussehe, wie ein richtiges Dressurpony. Das macht mich schon sehr stolz. Ich bin ja auch wirklich ein sehr hübsches Pony 😛 Und das weiß ich natürlich auch.
Ich bin zwar nicht die allergrößte Schmusebacke, zu viel körperliche Nähe muss ja auch wirklich nicht sein 😉 Dennoch mag ich es gerne, wenn man mich betüddelt, mir Aufmerksamkeit schenkt und Zeit mit mir verbringt. Ganz besonders liebe ich es, wenn man meine Schweifrübe krault. Haaaach, das juckt aber manchmal auch echt fies da hinten. Da werde ich dann auch total handsam und genieße es einfach. Man muss ja auch mal seine weiche Seite zeigen. Sonst muss ich meine Ponystuten-Ehre natürlich schon auch bewahren und Menschen (und auch anderen Pferden) gegenüber ein bisschen zickig sein und ihnen zeigen, wer hier der Boss ist (Ich natürlich!). Da kann ich meine Öhrchen schon auch mal anlegen. Da ich aber so klein und süß bin, nehmen die Menschen mich oft auch nicht ganz ernst. Voll gemein, wahre Größe kommt ja eh von innen 🙂
So, was könnte ich euch noch von mir erzählen? Ach ja, ich bin 2008 geboren und wohne seit Juni 2019 im Würmtal-Stall. Sonst gibt es eigentlich gar nicht so viel zu erzählen, außer, dass ich mich immer freue, neue nette Menschen kennenzulernen. Besucht mich und meine Schuli-Freunde doch einfach mal!
Ein fröhliches Wiehern von Eurer My Way!

Spider

Ich bin Spider, im April 2005 geboren und Westfahle, wobei die restliche Truppe der „Spider Murphy Gang“ aus München kommt. Als ich mit acht Jahren zum RVW kam, musste ich zuerst meinen Namen „Lapeggio“ abgeben, um den anderen mit meinen Platzierungen in Spring- und Dressurpferdeprüfungen nicht die Motivation zu nehmen. Meine edle Herkunft wollte ich trotzdem nicht verschweigen, denn schließlich hat Günther Sigl von der Spider Murphy Gang mir höchst persönlich diese Stelle vermittelt und mit seiner Band sogar zu meiner Taufe live gesungen. So habe ich mich dann für „Spider“ entschied. Seither arbeite ich gerne hier, was ich manchmal mit einem Grunzen im gemütlichen Galopp zeige. Im Umgang bin ich selbstverständlich ein ganz Lieber, Schmusen und Kraulen gehören zu meinen größten Leidenschaften. Nur meine Ohren sind mir beim Trensen oder Putzen manchmal heilig, aber mit ein bisschen Heu lasse ich mich meistens gut bestechen.

Zodiac

Hallo ich heiße Zodiac (Zodi), ich bin ein 2004 geborenes Niederländisches Warmblut. Ich liebe es mit den Leuten zu kuscheln und genieße es sehr geputzt zu werden. Dressurstunden machen mir riesig Spaß da kann ich meine tollen Gänge präsentieren! Springen mag ich allerdings überhaupt nicht – diese großen Hindernisse finde ich einfach nur gruselig… aber Bodenstangen sind meistens ok. Naja, manchmal finde ich auch Bodenstangen gruselig, bin aber trotzdem brav. Und weil ich ein ganz sensibles und aufmerksames Pferd bin, müsst Ihr bei mir mit der Gerte ein bisschen aufpassen, damit ich keine Angst bekomme. Aber wer mich erstmal auf seiner Seite hat, hat mit mir einfach ein Traumpferd als Partner. 

Ich freue mich sehr Dich kennenzulernen!
Bis bald Dein Zodi