Voltigieren im Reitverein Würmtal

Neben dem Reitschul- und Pensionsbetrieb für Privatpferde können Sie im Reitverein Würmtal auch voltigieren.

Etwa 8 bis 12 Jungen und Mädchen betreiben diesen Sport zusammen. Sie turnen auf zwei dafür speziell ausgebildeten Voltigierpferden, die von den Logenführern auf einem Zirkel von ungefähr 15m Durchmesser geführt werden. Die Pferde tragen keinen Reitsattel, sondern einen Voltigiergurt mit zwei Griffen.

Voltigieren ist nicht nur Sporttreiben auf dem Pferd. Es schließt vielmehr mit ein, dass die jungen Sportler den Umgang mit dem Pferd erlernen und eine partnerschaftliche Beziehung zu ihm aufbauen. Das Pferd ist kein "Turngerät" das am Ende der Übungsstunde einfach in den Geräteraum geschoben wird, sondern es ist der Trainingspartner der Kinder, ohne den die Sportart nicht ausgeübt werden kann. Sie müssen sich mit seinen Verhaltensweisen und Reaktionen vertraut machen. Fürsorge, Hilfsbereitschaft, Selbstständigkeit und Verantwortungsgefühl werden dabei verlangt. Durch das Üben mit der Gruppe werden Gemeinschaftssinn und Zusammenarbeit gefödert. Die Voltigierer lernen, sich gegenseitig zu helfen und gemeinsam Aufgaben zu lösen.

Im Reitverein Würmtal voltigieren ca. 50 Kinder und Jugendliche in 5 Anfänger- und Fortgeschrittenengruppen. Die Voltigiergruppen trainieren 1-2 x pro Woche.

Stundenplan mit Hallenbelegung